Ernährung und Mahlzeiten

Gesunde Ernährung prägt die Haltung des Kindertagesstätte Purzelbaumes grundlegend im Bereich der Gesundheitsförderung. Essen und Trinken sind mehr als nur reine Nahrungsaufnahme. Die Atmosphäre, die die Kinder während der Mahlzeiten erleben, beeinflusst ihre Ess- und Ernährungsgewohnheiten ebenso, wie ihre Fähigkeit, zu genießen. Mahlzeiten sind ein kulturelles und soziales Ereignis mit Ritualen.

Das „Freie Frühstück“ findet von 7.30 Uhr bis 8.45 Uhr statt. Das Kind entscheidet dabei selbst, ob und wann es frühstücken möchte.

Täglich wird für die Kinder ein gesundes und frisches Frühstücksbuffet zubereitet, mit Rohkost, diversen Brotaufstrichen, Käse, Wurst, Marmelade, Quark. Die Kinder entscheiden, welchen Brotaufstrich sie essen möchten. Freitags wird ein Müslifrühstück mit frischem Obst angeboten.

Das Mittagessen wird täglich frisch gekocht – in Anlehnung an die Vollwerternährung. Die Kinder riechen das Zubereiten der Speisen und erleben das Anliefern der Ware. Sie decken die Tische und helfen im Service mit.

Bei der Zusammenstellung des Speiseplans bringen die Kinder ihre Wünsche mit ein.

In einem Schaukasten wird täglich das Mittagessen mit Teller und entsprechenden Lebensmitteln ausgestellt, damit die Kinder sehen, was es zu essen gibt – sie „lesen“ die Speisekarte. Im täglichen Morgenkreis wird der Schaukasten gezeigt und in einem Gespräch werden die Nahrungsmittel und Kräuter benannt, gerochen, ertastet und im Rohzustand probiert. Ein Wochen-Speiseplan hängt zur Information für die Eltern aus. Altersgerecht lernt das Kind mit Besteck zu essen. Zum Konzept gehört, dass alle Mitarbeiter mit den Kindern gemeinsam essen.

In der Zeit von 11.30 Uhr bis 13.00 Uhr wird in den jeweiligen Treffs gegessen.

Nachmittags wird den Kindern ein kleiner Imbiss gereicht.

Die Speisen der Mahlzeiten sind so gestaltet, dass die Kinder immer eine Wahlmöglichkeit haben. Die Kinder werden dazu angehalten, immer wieder alles zu probieren und sie portionieren selbst.

Kinder mit Lebensmittelallergien, Vegetarier und Muslime werden beim Angebot der Speisen berücksichtigt.